Jennifer-Sarah-Boone-Portrait-3-Anelia-Janeva_INSIDE_1116x628

Karibische Entspanntheit, Britischer Humor, Deutscher Fokus – Jennifer!

Mit dem Frühling kommt noch mehr internationales Flair in die Moderatoren Connection. Karibische Entspanntheit, Britischer Humor und Deutscher Fokus gepaart mit jeder Menge Know-how und jahrelanger Berufserfahrung – Ladies and Gentlemen, please meet Jennifer Sarah!

Jennifer, für alle, die dich noch nicht kennen: wer bist du? Was kannst du uns über dich erzählen?
Ich bin die Tochter einer karibischen Mutter und eines britischen Vaters – in Deutschland aufgewachsen. Schon immer hatte ich eine Leidenschaft für das Moderieren und Sprechen. Meine größte Passion zum Beruf zu machen, bei jedem Event spannende Menschen kennen zu lernen und immer etwas neues dazu zu lernen, sind für mich das größte Geschenk.

Was sind deine größten Stärken?
Meine größte Stärken sind, neben meiner Zweisprachigkeit, in meinen Augen meine Offenheit, mein Humor und meine entspannte Art. Es muss schon viel passieren, dass man mich aus der Ruhe bringen kann und dass ich meinen Humor verliere – Britin eben! Die Deutsche in mir macht mich fokussiert und professionell, gute Vorbereitung und eine intensive Einarbeitung in meine Themen sind mir extrem wichtig. Karibische Entspanntheit, Britischer Humor, Deutscher Fokus so würde ich mich zusammenfassen.

Wie kommt es, dass du dich auf den technologischen Bereich spezialisiert hast?
Ich hatte schon immer eine Faszination für Technologie, vielleicht weil ich zwei ältere Brüder habe. Einige meiner ersten Kunden kamen aus der Technologie Branche, da hat sich mein Interesse durch die Learnings während der Moderation immer weiter vertieft. Dadurch entstand ein regelrechter Hunger nach neuen Impulsen. Innovation, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, kurz: die Zukunft. Was gibt es spannenderes?

Sogenannte Hybrid-Events sind derzeit besonders gefragt. Was ist die besondere Herausforderung bei Veranstaltungen dieser Art?
Da ich ursprünglich aus dem Online-TV Bereich komme und danach viele Jahre im Live-Bereich gearbeitet habe, finde ich Hybrid Events nicht unbedingt herausfordernd, sie verbinden einfach die beiden Moderationsarten miteinander. Ich fühle mich vor der Kamera genauso wohl wie im Gespräch mit Experten oder vor einem Live Publikum. Daher gefällt mir an Hybrid Events besonders, dass man die Reichweite weltweit ausdehnen kann und sich mit Experten oder Zuschauern auf der anderen Seite der Welt unterhalten kann. Was für eine tolle Chance!

Anfragen & Buchen

Sie planen eine Veranstaltung mit internationalem Publikum und anspruchsvollen Inhalten? Jennifer Sarah freut sich auf Ihre Anfrage!

TEILE DIESEN BEITRAG!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email