Martin_INSIDE

„SPECIAL EVENT: Lageupdate Ukraine“ – Martin im Einsatz für das Rote Kreuz

Das Rote Kreuz leistet mit seinen nationalen Gesellschaften aber auch mit dem internationalen Komitee vom Roten Kreuz einen wichtigen Beitrag, um menschliches Leid in der Krisenregion so gut es geht zu lindern. Im Rahmen eines Special Events hat das Rote Kreuz Niederösterreich in Form eines Livestreams über die aktuelle Lage in der Ukraine informiert und seinen Mitarbeiter*innen damit einen Einblick in den groß angelegten Einsatz der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung gegeben. Durch das Programm führte Moderator Martin, der uns für unsere Rubrik Moderatoren Connection INSIDE Rede und Antwort steht.

Martin, du warst kürzlich für das Rote Kreuz NÖ im Einsatz. Was genau hast du moderiert?
Ich habe das „Ukraine Update“ vom Roten Kreuz NÖ moderiert. Ziel der Veranstaltung war es, die Mitarbeiter:innen vom Roten Kreuz über die Hilfs-Aktionen im Zuge des Ukraine-Konflikts (im In- und Ausland) zu informieren. Mit mir im Studio waren Michael Opriesnig (Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes), Josef Schmoll (Präsident Rotes Kreuz Niederösterreich) und Philipp Pechhacker-Martinek (Abteilungsleiter Migration & Suchdienst – Rotes Kreuz Niederösterreich).
Was war die besondere Herausforderung daran?
Die besondere Herausforderung war, die Vermittlung zwischen den Gesprächspartnern am Podium, den per Video zugeschalteten RK-Mitarbeitern in Ungarn und in der Ukraine, und den Stream-Zuseher:innen, die sehr interessiert waren und einige Fragen gestellt haben. Als Moderator ist es meine Aufgabe objektiv und sachlich zu agieren. Trotzdem handelt es sich hier um ein hochsensibles Thema, das mich auch persönlich berührt. Hier die richtige Balance zu finden und bei aller Professionalität auch authentisch – und eben einfach menschlich – zu agieren, war mir bei dieser Veranstaltung besonders wichtig.
Warum ist es wichtig für dich, deine Fähigkeiten auch für Hilfsorganisationen, Charity Events, gesellschaftspolitische Themen usw. einzusetzen?
Es ist mir eine besondere Freude und Ehre mitzuhelfen und meine Fähigkeiten als Moderator auch Hilfsorganisationen zur Verfügung zu stellen. Wir leben in wirklich herausfordernden Zeiten und ich bin überzeugt davon, dass jede:r seine/ihre Talente und Fähigkeiten dafür einsetzen kann, die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. Mir ist bewusst, dass ich mit meiner Moderation keine Leben rette, aber es ist dennoch schön einen kleinen Beitrag zu leisten.
 

Anfragen & Buchen:

Sie sind auf der Suche nach einem verlässlichen, sympathischen und kompetenten Moderator? Hier können Sie Martin – rasch und unkompliziert – direkt anfragen!

 

TEILE DIESEN BEITRAG!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email